Garantie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Alle Bauherren bekommen auf ihr Errichtetes Gebäude seitens des Hersteller, Bauunternehmers oder Bauträgers auch eine Garantie, die sich auf die Bauleistungen bezieht. Die Dauer der Garantie ist sehr unterschiedlich und im wesentlichen von der Grundlage, die dem Vertrag zu Grunde liegt abhängig. So erstreckt sich die Garantie laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch über fünf Jahre, liegt dem Vertrag jedoch die Versdingungsverordnung für Bauleistungen zu Grunde, so verkürzt sich die Garantie auf zwei Jahre. Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt der Leistungsabnahme, ab diesem Termin beginnt die Garantie zu laufen. Während dieser Zeit müssen Bauherren eventuelle Mängel und Gewährleistungsansprüche gegenüber dem jeweiligen Unternehmen geltend machen, zu einem späteren Zeitpunkt ist das jeweilige Unternehmen nicht mehr haftbar zu machen. Während der Garantie haftet das Unternehmen jedoch für etwaige Mängel und muss für seine Leistungen einstehen. Sollten schon bei der Leistungsabnahme gravierende Mängel vorliegen oder auch viele kleinere, so sollten die Bauherren die Leistungsabnahme zunächst verweigern und erst nach Ausbesserung aller Mängel vornehmen.

 
Bild Registrieren2