Globalbelastung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Anstelle des Begriffs Globalbelastung wird auch häufig die Bezeichnung Freistellungsverpflichtungserklärung verwendet. Dabei handelt es sich um einen finanziellen Schutz für den Käufer einer Immobilie über einen Bauträger. Dabei sichert die Bank den Bau der Immobilien ab. Der Hintergrund liegt darin, dass häufig große Komplexe gebaut werden und einzelne Eigentumswohnungen bereits während der Bauphase gekauft werden. In solchen Fällen ist der Käufer meisten verpflichtet bereits eine erste Teilzahlung zu leisten, obwohl die Eigentumswohnung noch nicht fertiggestellt ist. Der Bauträger wird durch eine Bestimmung in der Makler- und Bauträgerverordnung verpflichtet, nur Teilzahlungen in Empfang nehmen zu dürfen, wenn er eine entsprechende Globalbelastung bzw. Freistellungsverpflichtungserklärung nachweisen kann. Die Bank, die eine solche Globalgrundschuld übernimmt, verpflichtet sich bei einer Zahlungsunfähigkeit des Bauträgers oder wenn dieser den Bau nicht fertig stellt, entweder die bereits geleistete Teilzahlung zurückzuerstatten. Erst nach Fertigstellung des Baus und voller Entrichtung des Kaufpreises wird die Globalbelastung freigestellt.

 
Bild Registrieren2