Grundstückskosten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Grundsätzlich kommen auf den Käufer eines Grundstückes eine Reihe verschiedener Kosten zu. Hier spielt nicht nur der Kaufpreis eine wesentliche Rolle, sondern auch alle Nebenkosten, die im Zusammenhang mit dem Erwerb stehen, wie beispielweise Maklergebühren, Notarkosten, Grunderwerbsteuern und Grundbuchgebühren. Wer ein Baugrundstück erwirbt, um dort ein Gebäude zu errichten, der muss unter Umständen mit weiteren Kosten rechnen. Ist das Grundstück schon erschlossen oder kommen zu dem Kaufpreis noch die Erschließungskosten hinzu? Unter Umständen kann es notwendig sein den Baugrund untersuchen zu lassen, auch hierfür fallen Kosten an. Befinden sich auf dem Grundstück alte Gebäude oder eine Bepflanzung, so muss vor der Errichtung eines neuen Gebäudes ein Abbruch bzw. eine Rodung vorgenommen werden. Ein finanzieller Kostenfaktor, der nicht außer Acht gelassen werden darf. Zu den Grundstückskosten zählen auch die Kosten für eine notwendige Vermessung. Für die Finanzierung spielt es eine wichtige Rolle, alle einzelnen Positionen zu bedenken und einen genauen Gesamtpreis zu erstellen.

 
Bild Registrieren2