Immobilien Mecklenburg Vorpommern - Immobilien in Mecklenburg Vorpommern

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern befindet sich im Norden Deutschlands, die Landeshauptstadt ist Schwerin. Allein die Landeshauptstadt fasst schon über 96.000 Einwohner, insgesamt befinden sich ca. 1,7 Millionen Menschen im gesamten Bundesland. Gerade der Bereich Vorpommern ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland, der Tourismus steht beispielsweise auf Bergen (Rügen) und auch Usedom im Vordergrund. Allerdings hat Vorpommern, gerade Ribnitz-Damgarten, auch schöne Nationalparks zu bieten, hier beispielsweise den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Ebenso könnte man beispielsweise den Nationalpark Jasmund auf der gleichnamigen Halbinsel auf Bergen (Rügen) besuchen. Und auch eine Grenze ist in Mecklenburg-Vorpommern zu finden, nämlich die Grenze zu Polen im Landkreis Anklam.

Man sieht also, dass das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern einiges zu bieten hat. Aber warum sollte man hier nur Urlaub machen, wenn man doch auch einfach dort hinziehen kann? Zwar dürfte es nicht gerade leicht sein, eine Festanstellung in Mecklenburg-Vorpommern zu finden, denn dieses Bundesland hat eine sehr hohe Arbeitslosenquote im Gegensatz zu anderen Bundesländern, dennoch könnte man Glück haben und einen Job finden.

Zunächst einmal sollte man sich natürlich eine Stadt bzw. eine Gemeinde aussuchen, natürlich auch noch Alternativen auswählen, die man dann in Erwägung zieht, wenn man in der gewünschten Stadt keinen Fuß fassen kann. Beispielsweise könnte man in Rostock eine Immobilie suchen oder aber auch eine der Nachbarstädte wählen, wie beispielsweise Neubrandenburg. Und wenn man hier keine Wohnung zur Miete findet, weil man beispielsweise nicht gerne in einem Mehrfamilienhaus oder gar Plattenbau wohnen möchte, dann hat man immer noch die Möglichkeit, sich ein Eigenheim in Rostock zu bauen. Hierzu kann man sich ebenfalls vorab im Internet erkundigen, beispielsweise nach unbebauten Grundstücken suchen und vielleicht sogar einen Makler vor Ort befragen, ob sich derzeit bebaute oder auch unbebaute Grundstücke im Sortiment befinden. Ebenso wie Rostock, hat auch die Nachbarstadt Neubrandenburg einiges zu bieten, was man so vielleicht nicht vermuten würde.

Wenn einem Neubrandenburg oder Rostock jedoch nicht ganz so zusagen, kann man natürlich auch eine andere Stadt auswählen, wie wäre es beispielsweise, wenn man am deutschlandgrößten See wohnen würde, nämlich der Müritz? Hier könnte man beispielsweise die Städtchen  Waren (Müritz) oder auch Röbel/Müritz auswählen, um hier einmal nach der richtigen Immobilie zu suchen.

Wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man eher auf Bergen (Rügen) leben möchte oder aber das Festland vorzieht, dann kann man auch eine Stadt ins Auge ziehen, die als „Tor zur Insel Rügen“ betitelt wird, die Rede ist hier natürlich von Stralsund, eine Stadt ganz im Norden Deutschlands.

Des Weiteren besteht natürlich auch die Möglichkeit, im eben bereits genannten Anklam einen Wohnsitz zu finden, hier findet man beispielsweise angrenzend die Landkreise Pasewalk und auch Neustrelitz.

Aber Mecklenburg-Vorpommern hat noch mehr zu bieten, denn auf den rund 23.200 Quadratkilometern findet sich genügend Platz, welcher ausgefüllt werden muss, so dass man hier noch einige Orte finden wird, an denen man sich sesshaft machen kann. Ganz klar, dass man auch nicht auf engstem Wohnraum leben möchte, sondern eher ein Städtchen sucht, wo man auch noch ein wenig Platz zur Entfaltung des Seins hat. Hier wäre beispielsweise der Landkreis Hagenow ein schönes Fleckchen, denn hier befinden sich gerade einmal 164 Einwohner pro Quadratkilometer, so dass man wohl genügend Platz und Fläche haben dürfte, um frei und gelassen leben zu können.

Der Landkreis Güstrow weist hier schon mehr Einwohner pro Quadratmeter auf, nämlich um die 400, dennoch dürfte es auch hier interessant sein. Greifswald, die Hansestadt in Mecklenburg-Vorpommern hat hier schon eine höhere Bevölkerungsdichte, denn hier leben auf einem Quadratkilometer rund 1.000 Einwohner, was natürlich dazu beiträgt, dass es hier schon etwas enger ist. Des Weiteren würde man in Greifswald in einer Universitätsstadt leben, denn hier sind knapp 1/5 der Einwohner Studenten und gehen zur Universität, weitere 1/10 ca. arbeiten an der Universität.

Weitere Städte, wie beispielsweise Demmin, Parchim oder auch Wismar laden ebenfalls zum Wohnen ein. Auch hier gibt es etliche Sehenswürdigkeiten, die man einfach gesehen haben muss und teilweise auch gar nicht während eines Urlaubs alle sehen kann.

Letztlich gibt es natürlich noch mehr Landkreise, die hier alle gar nicht explizit genannt werden können, ohne einen endlos erscheinenden Text zu verfassen, hier soll nur kurz angemerkt werden, dass man beispielsweise auch im Landkreis Bad Doberan sehr schön leben kann, und auch Grevesmühlen an der Ostseeküste ist ein schönes Fleckchen, hier sogar mit nur 57 Einwohner auf einem Quadratkilometer.

Kreise in Mecklenburg-Vorpommern

 
Bild Registrieren2